Solo für 1: Harald Pomper

"Endspiel Demokratie - Der letzte dreht das Licht ab"

Gesellschaftskritische Satire, penibel recherchierte Hintergrundgeschichten über Politik und Wirtschaft, „handg'mochte“ Lieder sowie eine gehörige Portion hinterfotziger Schmäh – das sind die Zutaten des aktuellen Programms von Harald Pomper.
Als einer von wenigen österreichischen Kabarettisten knöpft er sich auch komplexere Themen wie Klimawandel, Wirtschaftswachstum, Konsumgläubigkeit oder herkömmliche Religionen vor und behandelt sie auf seine typisch böse Art.

Der Liedermacher & Satiriker Harald Pomper untersucht auf satirisch-böse Weise den Zustand unserer Demokratien und geht der Frage nach, mit welchen rüden Fouls globale Multis ihre Interessen durchsetzen. Unglaubliche Fakten über das verdeckte Kurzpass-Spiel zwischen Großkonzernen und Politik kommen dabei auf den Tisch.
Gespickt mit seinen gesellschaftspolitischen Liedern serviert der „Rebell mit Schmäh“ eine Mischung aus Konzert & Kabarett und schafft den Spagat zwischen ernsten und heiteren Inhalten.
FOTO(C) Sylvia Groesswang

 

Vorstellungstermine März: 17.

Beginn jeweils 19.30 Uhr.

Kartenpreise:
Tisch EUR 21,-

Sitzplatz EUR 20,-

 

Zurück zum Spielplan

 

 Pomper prod

Standort

Museumstraße 7a
4020 Linz

Kontakt

+43 (0)732 / 918091
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kartenabholung

Dienstag bis Freitag von 16:00 bis 19:00 Uhr